zurechtweisen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-recht-wei-sen
Wortzerlegung zurecht- weisen
Wortbildung  mit ›zurechtweisen‹ als Erstglied: Zurechtweisung
eWDG

Bedeutung

jmdn. streng zur Ordnung rufen, jmdn. rügen, tadeln
Beispiele:
jmdn. streng, scharf, (un)sanft zurechtweisen
jmdn. mit strengen Worten, einem drohenden Blick zurechtweisen
der Versammlungsleiter wies ihn wegen der Ausfälle gegen den Kollegen zurecht
man hatte ihm weder Vorwürfe gemacht, noch ihn zurechtgewiesen
sie fühlte sich wie ein Schulmädchen zurechtgewiesen
veraltet jmdm. die richtige Richtung weisen
Beispiel:
seine Mutter öffnete ihm und wies ihn zurecht

Thesaurus

Synonymgruppe
anherrschen · anschnauzen · ausschelten · ausschimpfen · beschimpfen · rüffeln · scharf kritisieren  ●  (jemandem) den Kopf abreißen  fig. · (scharf) zurechtweisen  Hauptform · (jemandem) seine Meinung geigen  ugs. · (jemanden) in den Senkel stellen  ugs. · abwatschen  ugs. · anblasen  ugs. · anfahren  ugs. · angiften  ugs. · anmeckern  ugs. · anpfeifen  ugs. · anpflaumen  ugs. · anranzen  ugs. · anraunzen  ugs. · auseinandernehmen  ugs. · die Leviten lesen  ugs., fig. · fertigmachen  ugs. · rummeckern (an jemandem)  ugs. · rundmachen  ugs. · zur Minna machen  ugs., veraltend · zur Sau machen  ugs. · zur Schnecke machen  ugs., fig. · zusammenfalten  ugs., fig. · zusammenscheißen  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem) die Leviten lesen · (jemandem) eine harte Rückmeldung geben · (jemandem) heimleuchten · ausschelten · ausschimpfen · ermahnen · rüffeln · rügen · scharf kritisieren · schelten · verwarnen · zur Ordnung rufen · zurechtweisen  ●  (jemandem etwas) ins Stammbuch schreiben  fig. · (jemandem) einen Verweis erteilen  Amtsdeutsch · tadeln  Hauptform · (jemandem) Bescheid stoßen  ugs. · (jemandem) aufs Dach steigen  ugs., fig. · (jemandem) den Arsch aufreißen  derb · (jemandem) den Kopf waschen  ugs., fig. · (jemandem) den Marsch blasen  ugs., veraltend · (jemandem) deutlich die Meinung sagen  ugs. · (jemandem) die Flötentöne beibringen  ugs., fig. · (jemandem) die Hammelbeine langziehen  ugs., fig. · (jemandem) die Meinung geigen  ugs. · (jemandem) die Schuhe aufpumpen  ugs., fig. · (jemandem) eine (deutliche) Ansage machen  ugs. · (jemandem) eine (dicke) Zigarre verpassen (möglicherweise veraltend)  ugs. · (jemandem) eins auf den Deckel geben  ugs. · (jemandem) zeigen, wo der Frosch die Locken hat  ugs., fig. · (jemandem) zeigen, wo der Hammer hängt  ugs., fig. · (jemandem) zeigen, wo es langgeht  ugs., fig. · (jemanden) Mores lehren  geh. · (jemanden) auf Linie bringen  ugs. · (jemanden) auf Vordermann bringen  ugs., fig. · (jemanden) frisch machen  ugs., fig. · (jemanden) lang machen  ugs. · (jemanden) zusammenfalten  ugs. · (sich jemanden) vorknöpfen  ugs. · abmahnen  fachspr., juristisch · admonieren  geh., veraltet · zurechtstutzen  ugs., fig. · zusammenstauchen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem etwas) abschlagen · (jemandem etwas) nicht durchgehen lassen · (jemandem) (die) Meinung sagen · (jemandem) Grenzen setzen · (jemandem) seine Grenzen aufzeigen · (jemanden) abweisen · (jemanden) in die Schranken weisen · zurechtweisen · zurückweisen  ●  (jemandem) (etwas) husten  ugs. · (voll) auflaufen lassen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zurechtweisen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zurechtweisen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zurechtweisen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine kluge Mutter wird sich hüten, ihre Tochter vor jungen Männern zurechtzuweisen. [Haluschka, Helene: Noch guter Ton? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 3141]
Das wäre wohl nicht im Sinne des Generals ", wies ich sie zurecht. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Sehr zu Recht haben Sie mich in Ihrem letzten Brief zurechtgewiesen, höflich, freundlich, aber deutlich. [Die Zeit, 08.06.2006, Nr. 24]
Das wäre wohl nicht im Sinne des Generals “, wies ich sie zurecht. [Die Zeit, 13.03.1964, Nr. 11]
Sicher, man muss sie auch zurechtweisen, aber er tut das lächelnd. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2004]
Zitationshilfe
„zurechtweisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurechtweisen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurechtstutzen
zurechtstuken
zurechtstreichen
zurechtstellen
zurechtstauchen
zurechtziehen
zurechtzimmern
zurechtzupfen
zureden
zureichen