Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zurechtzupfen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-recht-zup-fen
Wortzerlegung zurecht- zupfen
eWDG

Bedeutung

siehe auch zurechtstreichen
Beispiele:
die Fransen der Tischdecke, Gardinen, eine Falte zurechtzupfen
sich [Dativ] vor dem Spiegel die Frisur, Bluse zurechtzupfen
jmd. zupft seine Haare, sein Jackett zurecht

Verwendungsbeispiele für ›zurechtzupfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann drückt sie den Rücken durch und zupft den Rock zurecht. [Süddeutsche Zeitung, 06.02.2004]
Ich strich meine zerzausten Haare glatt und zupfte mir den Kragen zurecht. [Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224]
Sie zupft mehrmals ihren grauen Rock zurecht, fährt sich durchs Haar. [Die Zeit, 19.07.2010, Nr. 29]
Sie schminken und zupfen sich zurecht, trainieren das netteste Lächeln, den eindrucksvollsten Gang. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.1997]
Ich habe gesehen, wie eine Frau ihrem Mann den Schal zurechtgezupft hat. [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Zitationshilfe
„zurechtzupfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zurechtzupfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurechtzimmern
zurechtziehen
zurechtweisen
zurechtstutzen
zurechtstuken
zureden
zureichen
zureichend
zureisen
zureiten