zureisen

GrammatikVerb · reist zu, reiste zu, ist zugereist
Worttrennungzu-rei-sen
Wortzerlegungzu-reisen
Wortbildung mit ›zureisen‹ als Grundform: ↗zugereist
eWDG, 1977

Bedeutung

von auswärts zuziehen, zuwandern
Beispiele:
er ist vor drei Jahren (aus N, aus dem Süden) zugereist
wer nach B zureist, wird schnell heimisch
Grammatik: meist im Part. Prät.
Beispiel:
bald war der Zugereiste in die Gemeinschaft der Einheimischen, Alteingesessenen aufgenommen

Typische Verbindungen
computergeneriert

reisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zureisen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich reisen ungefähr die gleiche Anzahl zu, sonst wäre Berlin ja bald nur noch halb so klein.
Die Welt, 19.06.1999
Denn wie in Berlin war auch in Bonn die politischpublizistische Kaste zugereist und zugezogen.
Der Tagesspiegel, 11.07.2000
Annett (23) lebt erst seit dreieinhalb Jahren in Hamburg, ist aus Schwerin zugereist.
Bild, 01.11.2001
Duncan Bain ist vor zwei Jahren zugereist und will die Falklands allenfalls gegen Australien tauschen.
Die Zeit, 23.07.1982, Nr. 30
Jeder, der von jeher nach München zureiste, verlangte außer eben erwähnter Flüssigkeit, die berühmte Gemütlichkeit zu finden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 04.03.1926
Zitationshilfe
„zureisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zureisen>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zureichend
zureichen
zureden
zurechtzupfen
zurechtzimmern
zureiten
Zureiter
zurichten
Zurichter
Zurichtung