zusammenbauen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzu-sam-men-bau-en
Wortzerlegungzusammen-bauen1
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. aus einzelnen Teilen bauen, zusammensetzen
Beispiel:
das Kind hat mit den Bauklötzen ein ganzes Dorf zusammengebaut
etw. montieren
Beispiel:
einen Wagen, ein Radio, eine Maschine zusammenbauen

Thesaurus

Synonymgruppe
bilden · zusammenbauen · ↗zusammenfügen · ↗zusammenschreiben · ↗zusammentragen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aminosäure Anleitung Atom Baukastensystem Bombe Einzelteil Eiweißmolekül Fließband Fundstück Garage Gefährt Handarbeit Kid Komponente Kugelschreiber Kundenwunsch Legosteinen Modul Protein Puzzle Rechner Regal Roboter Schrank Sprengsatz auseinandernehmen bauen konfigurieren reparieren zerlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenbauen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort, im unteren Teil der Burg, sollen die Kids dann ein seetüchtiges Boot zusammenbauen.
C't, 1999, Nr. 10
Wenn ihnen das Ergebnis gefällt, bauen sie alles wieder zusammen.
Der Tagesspiegel, 04.10.1997
Vielfach, oft von Meter zu Meter in einer anderen Weise, sind sie zusammengebaut.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 299
Die Welt baute sich Stück für Stück zusammen gegen den Verstand.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 125
Sie haben sich mit der noch sehr jungen, sehr unentwickelten FDJ-Gruppe des Dorfes zusammengesetzt und das Programm eines "Lustigen Abends" zusammengebaut.
Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1
Zitationshilfe
„zusammenbauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenbauen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusammenbau
zusammenbasteln
Zusammenballung
zusammenballen
zusammenbacken
zusammenbauschen
zusammenbeißen
zusammenbekommen
zusammenbetteln
zusammenbiegen