Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zusammenbrauen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-sam-men-brau-en
Wortzerlegung zusammen- brauen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [scherzhaft] etw., besonders ein Getränk, aus mehreren Bestandteilen mischen
    1. [übertragen] ...
  2. 2. ...
    1. [übertragen] ⟨etw. braut sich zusammen⟩ etw. Unangenehmes, Gefährliches entwickelt sich
eWDG

Bedeutungen

1.
scherzhaft etw., besonders ein Getränk, aus mehreren Bestandteilen mischen
Beispiel:
einen Cocktail, eine Mixtur zusammenbrauen
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlichda hast du dir ja eine schöne Geschichte zusammengebraut (= dich in eine unangenehme Lage gebracht)
2.
Beispiel:
ein Unwetter braut sich zusammen (= zieht sich bedrohlich zusammen)
übertragen etw. braut sich zusammenetw. Unangenehmes, Gefährliches entwickelt sich
Beispiele:
Gefahr, Unheil braute sich zusammen
endlich war die Stunde gekommen, da aus Holt hervorbrach, ungewollt, was sich zusammengebraut und aufgestaut hatte [ NollHolt2,230]

Thesaurus

Synonymgruppe
(bedrohlich) nahen · (jemandem) blühen · (sich) zusammenbrauen · bedrohliche Formen annehmen · drohen · lauern · nichts Gutes erwarten lassen · nichts Gutes verheißen · zu befürchten sein  ●  (da) kommt (noch) was auf uns zu  ugs. · (die) Einschläge kommen näher  ugs., fig., Spruch · dräuen (lit., poet.)  geh. · zu befürchten stehen  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) zusammenbrauen  fig. · brodeln  fig. · gären  fig. · schwelen  fig. · schwären  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zusammenbrauen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenbrauen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenbrauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den letzten Monaten hatte sich viel Kritik über ihm zusammengebraut. [Die Zeit, 14.09.1979, Nr. 38]
Aber südwestlich braut es sich in dunklem Blau grau zusammen, jetzt kommt der Wind auf. [Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50]
Es braut sich etwas zusammen in der zweitgrößten Stadt Österreichs. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2003]
Aber auch hier braut sich im Dunkeln vielleicht bereits der Horror zusammen. [Die Welt, 24.12.2004]
Schließlich könnten sich weitere Risiken zusammenbrauen, auf die man dann erst am Montag reagieren kann. [Die Welt, 08.06.2002]
Zitationshilfe
„zusammenbrauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenbrauen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenboxen
zusammenbosseln
zusammenborgen
zusammenbomben
zusammenbleiben
zusammenbrechen
zusammenbringen
zusammenbrodeln
zusammenbrutzeln
zusammenbuchstabieren