zusammenharken

Grammatik Verb
Worttrennung zu-sam-men-har-ken
Wortzerlegung zusammen-harken

Thesaurus

Synonymgruppe
zusammenharken · ↗zusammenrechen

Typische Verbindungen zu ›zusammenharken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenharken‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenharken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Wäldern wachsen so viele Pilze, daß man sie zu bestimmten Zeiten und an gewußten Orten mit dem Rechen zusammenharken kann.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 293
Diese Decke verrottet schnell, die Reste lassen sich im Frühjahr leicht zusammenharken.
Die Zeit, 06.11.2003, Nr. 46
Während dieser Zeit harken die Männer das Laub im Garten zusammen.
Der Tagesspiegel, 13.10.2000
Oder sie harken das bisschen Laub zusammen, zünden ein Feuerchen an.
Die Welt, 08.01.2003
Für die groben Zuschläge wurde bei dem Anlaufen der Baustelle zunächst Kies verwendet, den Beduinen in der Wüste zusammenharkten, ein sehr unrationelles Verfahren.
Ramm, Hans: Be- und Entwässerungsprojekt Al Hassa in Saudi Arabien. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 204
Zitationshilfe
„zusammenharken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenharken>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusammenhangslosigkeit
zusammenhangslos
Zusammenhanglosigkeit
zusammenhanglos
zusammenhängend
zusammenhauen
zusammenhäufeln
zusammenhäufen
zusammenheften
zusammenheilen