Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zusammenkloppen

Grammatik Verb · kloppt zusammen, kloppte zusammen, hat zusammengekloppt
Worttrennung zu-sam-men-klop-pen
Wortzerlegung zusammen- kloppen

Thesaurus

Synonymgruppe
flickschustern  ugs. · zurechtflicken  ugs. · zurechtfrickeln  ugs., regional · zurechtfummeln  ugs. · zurechtstoppeln  ugs. · zusammenflicken  ugs. · zusammenfrickeln  ugs., regional · zusammenfriemeln  ugs., regional · zusammenfummeln  ugs. · zusammenhauen  ugs. · zusammenkloppen  ugs. · zusammenpfuschen  ugs. · zusammenschustern  ugs. · zusammenstoppeln  ugs. · zusammenstückeln  ugs. · zusammenstücken  ugs. · zusammenstümpern  ugs. · zusammenzimmern  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›zusammenkloppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber man merkt es schon, ob da ein bisschen Herzblut drinsteckt oder ob es nur aus rein kommerziellen Gründen zusammengekloppt wurde. [Die Zeit, 19.11.2013, Nr. 47]
Es ist Ehrensache, daß keine Bausätze "zusammengekloppt" werden – und selbstverständlich können seine Schiffe auch schwimmen. [Die Welt, 05.08.1999]
Hayek ist auch überzeugt, dass man das Auto im Prinzip ähnlich simpel aus fertigen Modulteilen zusammenkloppen kann wie seine Plastikuhr. [Die Zeit, 28.02.2007, Nr. 10]
Zitationshilfe
„zusammenkloppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenkloppen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenklittern
zusammenklingen
zusammenkleistern
zusammenkleben
zusammenklauen
zusammenklumpen
zusammenknallen
zusammenknautschen
zusammenkneifen
zusammenkneten