zusammenkochen

GrammatikVerb
Worttrennungzu-sam-men-ko-chen
Wortzerlegungzusammen-kochen

Typische Verbindungen
computergeneriert

kochen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenkochen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir essen und kochen gerne zusammen und haben jetzt sogar jemanden, mit dem wir zusammen an die Uni fahren können.
Die Zeit, 11.11.2012, Nr. 43
Sie reden nur darüber, gickeln, kochen zusammen, erfüllen brav ihre Pflichten.
Die Welt, 03.06.2000
Sie kochten zusammen und Malka hatte das Gefühl, schon sehr lange hier zu sein.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 145
Man kocht sie mit den eingeweichten Brotresten zusammen und streicht sie mit durch das Sieb.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1937
Schweigend essen sie Kartoffeln mit Möhren zusammengekocht, die mit Butter und Petersilie abgeschmeckt sind, zu Bratheringen, elf Stück.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 149
Zitationshilfe
„zusammenkochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenkochen>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenknütteln
zusammenknüppeln
zusammenknüpfen
zusammenknüllen
zusammenknoten
zusammenkommen
zusammenkopieren
zusammenkoppeln
zusammenkrachen
zusammenkrächzen