zusammenkramen

Grammatik Verb
Worttrennung zu-sam-men-kra-men
Wortzerlegung zusammen-kramen

Typische Verbindungen zu ›zusammenkramen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenkramen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenkramen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich kramte ein paar Worte zusammen, er verstand sie und lachte.
Die Zeit, 09.05.1969, Nr. 19
Schnelles Sohn kramte die Habseligkeiten der Azis zusammen, schaffte sie in seine Wohnung.
Bild, 06.10.1997
Knapp dreißig Zeitungsartikel hatten sie zusammengekramt und auf der Internetseite des Vereins abgelegt.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2004
Das beste Material wird für den Auslandseinsatz zusammengekramt; sobald es verschlissen ist, darf die Truppe in der Heimat damit üben.
Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12
Zitationshilfe
„zusammenkramen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenkramen>, abgerufen am 24.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenkrächzen
zusammenkrachen
zusammenkoppeln
zusammenkopieren
zusammenkommen
zusammenkrampfen
zusammenkratzen
zusammenkriechen
zusammenkriegen
zusammenkrümmen