Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zusammenraffen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-sam-men-raf-fen
Wortzerlegung zusammen- raffen
Wortbildung  mit ›zusammenraffen‹ als Erstglied: Zusammenraffung
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. raffend zusammennehmen, aufnehmen
Beispiel:
seine Sachen, Kleider, Habseligkeiten zusammenraffen
2.
umgangssprachlich, abwertend etw., besonders Geld, Besitz, Gewinn, habgierig an sich bringen
Beispiel:
Hillebohm rafft Millionen zusammen [ Wasserm.Wahnschaffe1,416]
3.
etw. raffen, in losen Falten zusammennehmen (und hochnehmen)
Beispiele:
sie raffte den Mantel, das Kleid beim Gehen zusammen
ihr Haar war im Nacken durch eine Spange zusammengerafft (= zusammengehalten)
4.
etw., sich zusammenraffenetw., sich (gewaltsam) zusammennehmen, sich beherrschen
Beispiel:
er raffte sich, alle seine Kräfte zusammen

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Sammlung anlegen · anhäufen · raffen · sammeln · zusammenbekommen · zusammentragen  ●  zusammenraffen  abwertend · zusammenscharren  abwertend · äufnen  schweiz. · scheffeln  ugs. · zusammenkriegen  ugs.
Unterbegriffe
  • Philokartie · Postkartenkunde · das Sammeln von Postkarten
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) unter den Nagel reißen · an sich bringen · an sich reißen · anhäufen (Besitztümer) · in seinen Besitz bringen · zusammenraffen · zusammenscharren
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zusammenraffen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenraffen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenraffen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lockige braune Haar, das immer unordentlich war, raffte sie mit leuchtend bunten Bändern zusammen. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 19]
Da raffte Eva unser Zeug zusammen, und gleich darauf saßen wir auch auf dem Wagen. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 162]
In dieser Zeit hat sie 29 Teile für insgesamt 7000 Dollar zusammengerafft. [Die Zeit, 23.03.2006, Nr. 13]
Er rafft sie zusammen wie ein erspartes Gut, das nun endlich verpraßt wird. [Die Zeit, 19.03.1993, Nr. 12]
Ich habe alles, was ich finden konnte, zusammengerafft, um es ihr zu geben, so daß sie wieder angezogen war. [Die Zeit, 06.04.1990, Nr. 15]
Zitationshilfe
„zusammenraffen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenraffen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenquirlen
zusammenquetschen
zusammenquatschen
zusammenquasseln
zusammenpumpen
zusammenrammen
zusammenramschen
zusammenrappeln
zusammenrasseln
zusammenraufen