zusammenrollen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-sam-men-rol-len
Wortzerlegung zusammen- rollen
eWDG

Bedeutung

etw. zu einer Rolle wickeln, einrollen
Beispiele:
die Decke, den Teppich zusammenrollen
eine zusammengerollte Fahne
sich zusammenrollen
Beispiel:
der Igel, die Katze hat sich zusammengerollt

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrollen · zusammenrollen

Typische Verbindungen zu ›zusammenrollen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenrollen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenrollen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann rollt sie die nassen Tücher zusammen und dichtet damit die Fenster ab. [Die Zeit, 04.02.1991, Nr. 05]
Um den Fang zu vermessen, mussten die Forscher vier Tische zusammenrollen. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2003]
Dann rollt er ihn zusammen und drückt ihn auf ein weißes Blatt Papier. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.2000]
Meist rollt er sich zusammen, dann kann man ihn zwischen die Räder nehmen. [Bild, 11.11.2002]
Jörn zog sich aus und rollte sich im Bett zusammen. [Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 287]
Zitationshilfe
„zusammenrollen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenrollen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenringeln
zusammenreißen
zusammenreimen
zusammenreden
zusammenrechnen
zusammenrotten
zusammenrudeln
zusammenrufen
zusammenrutschen
zusammenräumen