Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zusammenschieben

Grammatik Verb · schiebt zusammen, schob zusammen, hat zusammengeschoben
Aussprache [ʦuˈzamənˌʃiːbn̩]
Worttrennung zu-sam-men-schie-ben
Wortzerlegung zusammen- schieben
Wortbildung  mit ›zusammenschieben‹ als Erstglied: zusammenschiebbar
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
jmd., etw. schiebt etw. zusammenObjekte mit Kraft aufeinander zubewegen, näher zusammenbringen, zusammenrücken (1)
Beispiele:
Die Zusammenarbeit sei so eng, äußerte der 49‑Jährige einmal, sie hätten die Schreibtische zusammengeschoben. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2018]
Ebbe und Flut haben den […] Schneematsch zusammengeschoben, begehbare Wasserläufe darin sind wie ein Adergeflecht […]. [Die Welt, 09.12.2017]
Wenn ein Meteorit auf [den Saturnmond] Hyperion trifft, schlägt er kein Material aus der Oberfläche heraus, sondern dringt tief in den Körper ein und schiebt das löchrige Material einfach zusammen. [Welt am Sonntag, 26.08.2012, Nr. 35]
Am Ende des Vortrags, gegen 16.30 Uhr, schiebt U[…] seine Unterlagen zusammen und verlässt den Saal. [Der Spiegel, 10.10.2011, Nr. 41]
Ein Bagger schiebt die Wracks zusammen, er muss Platz machen[…]. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.2011]
Die Mutter schiebt Reisreste zusammen. [die tageszeitung, 03.11.1995]
Schwierigkeiten ergeben sich auch, wenn Westgäste in einem Restaurant weitere Stühle an einen Tisch rücken oder gar zwei Tische zusammenschieben wollen. [Der Spiegel, 19.03.1990, Nr. 12]
spezieller jmd. schiebt etw. (zu, in etw.) zusammenObjekte durch Näherrücken, Bewegen in eine bestimmte Anordnung oder Form bringen
Beispiele:
Kellner haben in der Halle Loungesessel zu einem Rechteck zusammengeschoben[…]. [Der Spiegel, 19.11.2012, Nr. 47]
Sie [Asylbewerber in Köln] haben ihre Schlafpritschen in Grüppchen zusammengeschoben[…]: hier die Afrikaner, dort die Araber, von denen viele aus Syrien kommen. [Der Spiegel, 22.10.2012, Nr. 43]
Zwischen dem beschädigten Flughafen und dem Feldlager der Uno‑Schutztruppe haben findige katholische Geistliche in einem Rechteck[…] ausrangierte Container zu einem Waisenhaus zusammengeschoben. [Neue Zürcher Zeitung, 22.03.2011]
Laurent B[…] sitzt am Tisch in der Küche seines Hofes und schiebt mit seinen großen Händen die frisch gepflückten Schoten zu Häufchen zusammen. [Die Zeit, 22.10.2009, Nr. 44]
Der andere fährt mit einem Miniradlader auf dem Boden der Schute hin und her, schiebt den Sand wieder zu hohen Haufen zusammen. [Berliner Zeitung, 31.10.1996]
2.
jmd. schiebt etw. zusammenein (in Abschnitte unterteiltes) Objekt verkürzen, stauchen und dadurch handhabbarer machen
in gegensätzlicher Bedeutung zu ausziehen (6)
Beispiele:
Sie [die Fotografin Claudia Andujar] hat einen Stock, den sie zusammenschieben kann, so dass er in eine Handtasche passt. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2018]
Der Schirm lässt sich super öffnen, schließen und zusammenschieben. [Süddeutsche Zeitung, 19.05.2018]
General Horatio Herbert Kitchener, der Oberbefehlshaber der Anglo‑Ägypter, schob mit den Worten »Die haben wir sauber abgebürstet« sein Teleskop zusammen. [Süddeutsche Zeitung, 03.09.1998]
Um den Transport weiter zu erleichtern, läßt sich der Eisenschaft des Schlägers teleskopartig auf eine Länge von 40 cm zusammenschieben und paßt somit in Handschuhfächer und Aktenmappen. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.1996]
Eine Stufenbühne, die sich – Zoom‑Effekt! – ausdehnen und zusammenschieben läßt, seitlich Zieharmonika‑Stellwände und hinten, in der Linse, ein Landschafts‑ oder Kriegsplakatprospekt. [die tageszeitung, 16.01.1996]
Einsatzleiter Herbert K[…] schiebt die Antenne des Sprechfunkgeräts zusammen und schaut auf den stählernen Mast. [Berliner Zeitung, 12.07.1970]
3.
etw. schiebt sich zusammensich ineinanderschieben; sich (durch Druck) zusammenpressen
Beispiele:
So eng, wie sich das Feld [der Rennfahrer] generell zusammengeschoben hat, entscheidet die Startposition über den Rennerfolg. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.2008]
Neben einer Knautschzone gab es eine Sicherheitslenksäule, die sich bei einem Aufprall zusammenschob. [Die Welt, 12.01.2008]
Am Rande der aufgebrochenen Fahrrinnen haben sich die Schollen »schon zu Barrieren bis zu einem Meter Dicke und mehr« zusammengeschoben[…]. [Berliner Zeitung, 08.02.1996]
Bei Rügen hat sich das Eis durch den Wind teilweise 60 bis 100 Zentimeter hoch zusammengeschoben. [Berliner Zeitung, 28.02.1986]
vergleichend Bei Ballverlust schieben sich die Spieler wie eine Ziehharmonika zusammen, um die Räume dicht zu machen [sic!] und möglichst schnell wieder hinter den Ball zu kommen. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.2014]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›zusammenschieben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenschieben‹.

Zitationshilfe
„zusammenschieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenschieben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenschiebbar
zusammenscheißen
zusammenschaufeln
zusammenschauern
zusammenschaudern
zusammenschießen
zusammenschippen
zusammenschlafen
zusammenschlagen
zusammenschließen