zusammenschrumpeln

GrammatikVerb
Worttrennungzu-sam-men-schrum-peln
Wortzerlegungzusammen-schrumpeln

Typische Verbindungen zu ›zusammenschrumpeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

schrumpeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenschrumpeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusammenschrumpeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn in Männerherzen der Fußball klein und hässlich zusammenschrumpelt, dann bleibt das zweite stabile Empfinden.
Die Zeit, 12.02.2007, Nr. 07
Ihr Mikroklima macht späte Ernten möglich, nachdem die Trauben edel verschimmelt und rotbraun zusammengeschrumpelt sind.
Der Tagesspiegel, 26.09.1998
Irgendwann ist das sensible Organ aus mehr als 300 Millionen Lungenbläschen und ebenso vielen hauchfeinen Kapillaren auf Faustgröße zusammengeschrumpelt.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002
Um zu verhindern, daß der Text zusammenschrumpelt, garantiert ein 380 Pixel breites transparentes GIF in der ersten Zeile eine Mindestbreite.
C't, 1998, Nr. 22
Zitationshilfe
„zusammenschrumpeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenschrumpeln>, abgerufen am 17.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusammenschreibung
zusammenschreiben
zusammenschrecken
zusammenschrauben
zusammenschnurren
zusammenschrumpfen
zusammenschustern
zusammenschütten
zusammenschweißen
zusammensein