zusammenzucken

GrammatikVerb · zuckt zusammen, zuckte zusammen, ist zusammengezuckt
Aussprache
Worttrennungzu-sam-men-zu-cken
Wortzerlegungzusammen-zucken
eWDG, 1977

Bedeutung

vor Schreck eine ruckartige Bewegung machen, zusammenschrecken
Beispiele:
ängstlich, schreckhaft, unwillkürlich zusammenzucken
sie zuckte bei seiner Berührung leise zusammen
Bei diesen Worten zuckte Mieken zusammen wie von einem Messerstich [DreyerGestrandet31]

Thesaurus

Synonymgruppe
zusammenfahren · zusammenzucken
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anblick Berührung Geräusch Klingeln Knall Schmerz Schreck Tribüne Zuhörer anstarren da entsetzt erschreckt erschrocken förmlich heftig innerlich jedesmal kurz manchmal merklich nervös plötzlich regelrecht schmerzhaft schmerzlich unmerklich unwillkürlich zucken ängstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusammenzucken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch plötzlich zuckt der eben noch mopsfidele Mann zusammen, röchelt noch einmal und fällt dann tot um.
Bild, 03.04.2003
Eine Frau, die mit ihrem Mann kurz vorher eingestiegen ist, zuckt zusammen.
Der Tagesspiegel, 20.07.2000
Nur als das dänische Mädchen einmal hustete, zuckte ich zusammen.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 141
Als sie die Hand unter der Decke hervorholte, zuckte er zusammen.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 160
Schon seit einiger Zeit kann das Kind hören, erschrecken, zusammenzucken.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 172
Zitationshilfe
„zusammenzucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusammenzucken>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenzimmern
Zusammenziehung
zusammenziehen
zusammenzählen
zusammenwürfeln
zusammenzwängen
zusammenzwecken
zusammenzwirbeln
zusamt
Zusatz