zuschrauben

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungzu-schrau-ben
Wortzerlegungzu-schrauben
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. Geöffnetes durch Schrauben verschließen
Gegenwort zu aufschrauben
Beispiel:
den Verschluss, die Ofentür zuschrauben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Deckel Flasche schrauben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuschrauben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er einen Deckel zuschraubte, ging die explosive Mischung hoch, riß ihm die linke Hand ab.
Bild, 02.01.1998
Allerdings hatte man in der Eile wohl vergessen, ihn zuzuschrauben.
C't, 2000, Nr. 25
Um ihr das Heulen auszutreiben, waren jetzt die Tränendrüsen zugeschraubt.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 161
Die Deckel der Kästen beider Muster lassen sich bequem öffnen, schließen und zuschrauben und bieten eine sichere Gewähr gegen das Entrinnen der Tiere.
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 25
Er schraubte die Flasche zu und verstaute sie wieder in seinem Rucksack.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 106
Zitationshilfe
„zuschrauben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zuschrauben>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuschnüren
Zuschnitt
zuschneien
Zuschneidung
Zuschneiderin
zuschreiben
Zuschreibung
zuschreien
zuschreiten
Zuschrift