zusehends

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungzu-se-hends (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

merklich, verhältnismäßig schnell
Beispiele:
sein Gesundheitszustand, seine Laune verbesserte sich zusehends
sie erholte sich zusehends
es wurde zusehends dunkler

Thesaurus

Synonymgruppe
augenblicklich · ↗blitzartig · ↗eruptiv · im Handumdrehen · im Nu · in einem Wink · innerhalb kürzester Zeit · mir nichts, dir nichts · ↗ruckartig · zusehends  ●  im Nullkommanichts  ugs. · im Nullkommanix  ugs. · in null Komma nichts  ugs. · mit einem Ruck  ugs. · ratz-fatz  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bessern bröckeln eintrüben entfremden entgleiten erlahmen erodieren leeren normalisieren schwinden verarmen verblassen verdüstern verengen verfallen verfallend verfinstern verflachen verflüchtigen verfällen verhärten verkommen verkrampfen verschlechtern verschlimmern verschwimmen verwahrlosen verwaisen verwildern veröden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusehends‹.

Zitationshilfe
„zusehends“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusehends>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusehen
zusegeln
zuschwören
zuschwingen
zuschwimmen
Zuseher
zusein
zuseiten
zusenden
Zusender