zusteigen

Grammatik Verb · steigt zu, stieg zu, ist zugestiegen
Aussprache 
Worttrennung zu-stei-gen
Wortzerlegung zu- steigen
eWDG

Bedeutung

an einer Haltestelle, auf einem Bahnhof als Fahrgast in einen Zug, Bus steigen
Beispiele:
die junge Dame ist in D zugestiegen
ist noch jmd. zugestiegen? (= Frage des Schaffners an die Fahrgäste)

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein Fahrzeug) besteigen · an Bord gehen (Schiff, Flugzeug) · in ein Fahrzeug (ein)steigen · zusteigen  ●  einsteigen  Hauptform · aufsitzen  fachspr., Jargon, militärisch · boarden (Flugzeug, manchmal auch Schiff / Fähre)  fachspr., Jargon · entern (als Gruppe)  ugs., scherzhaft, fig.

Typische Verbindungen zu ›zusteigen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusteigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusteigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An der nächsten Station steigt ein Bär zu, und erst hier setzt der ausschließlich in wörtlicher Rede gehaltene Text ein. [Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36]
Gerade erst zugestiegen, war ich noch niemandem vom Personal begegnet. [Die Zeit, 10.02.2003, Nr. 06]
Wenn noch einmal 1959 wäre, wenn ich noch einmal mitfahren dürfte – ich stiege augenblicklich zu. [Die Welt, 22.07.2000]
Sie stieg um fast ein Drittel zu und macht allein fast 50 Fälle aus. [Süddeutsche Zeitung, 11.08.1997]
Eine Suite halten die Angestellten auf jeder Tour frei, falls der Chef einmal zusteigen möchte. [Die Zeit, 10.11.2008, Nr. 45]
Zitationshilfe
„zusteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusteigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zustehen
zustecken
zustechen
zustattenkommen
zustande
zustellbar
zustellen
zusteuern
zustimmen
zustimmungsbedürftig