zusteuern

Grammatik Verb · steuert zu, steuerte zu, ist/hat zugesteuert
Aussprache 
Worttrennung zu-steu-ern
Wortzerlegung zu-steuern1
eWDG

Bedeutungen

1.
Kurs auf ein Ziel nehmen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
der Dampfer steuerte dem Hafen zu, ist der offenen See zugesteuert
umgangssprachlich auf jmdn., etw. zielstrebig zugehen
Beispiel:
er steuerte eilig, mit schnellen Schritten auf seine Wohnung, auf das Wirtshaus, auf den Ausgang zu
übertragen auf etw. zusteuernauf ein Ziel hinarbeiten
Beispiele:
er steuerte damals gerade auf das Abitur zu
Die Imperialisten steuerten zur Durchsetzung ihrer Expansionsziele mit allen Mitteln auf einen Krieg zu [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung4,147]
2.
ein Fahrzeug in eine bestimmte Richtung lenken
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
Störtebeker steuerte seinen »Seetiger« hart auf die Küste zu [ BredelHeerstraßen98]
3.
umgangssprachlich etw. zu einer gemeinsamen Sache als Beitrag geben, etw. beisteuern, dazugeben
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
zu dem Geschenk hat jeder von uns einen kleinen Betrag zugesteuert

Thesaurus

Synonymgruppe
beisteuern · ↗beitragen · zusteuern  ●  ↗kontribuieren  geh., lat., veraltet
Assoziationen
  • Anteil · ↗Beitrag · ↗Kontingent · ↗Mitwirkung · ↗Quote
  • (jemandem) hilfreich zur Seite stehen · ↗begünstigen · behilflich sein · ↗beistehen · ↗fördern  ●  (eine) Lanze brechen für (jemanden / etwas)  fig. · (jemandem) den Rücken stärken  fig. · (jemandem) den Weg ebnen  fig. · (jemandem) die Steine aus dem Weg räumen  fig. · ↗unterstützen  Hauptform · (jemandem) unter die Arme greifen  ugs., fig. · (jemanden) unter seine Fittiche nehmen  ugs. · ↗protegieren  geh. · supporten  ugs., engl.

Typische Verbindungen zu ›zusteuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusteuern‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusteuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dieser Strategie steuert er in seinem eigenen Land recht erfolgreich auf einen Sieg bei den Wahlen im März zu.
Der Tagesspiegel, 01.02.2000
In ihm soll alles mit rechten Dingen auf eine glückliche Lösung zusteuern.
Die Zeit, 17.06.1998, Nr. 26
Sie zogen an der Rezeption vorbei und steuerten auf die Wand mit den Liften zu.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 333
Er riß den Motor wieder an und steuerte dem Strand zu.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 162
Er lief ihnen nicht hinterher, steuerte auch nicht auf den Dom zu, sondern sah auf die Uhr und bog ab Richtung Rhein.
Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 146
Zitationshilfe
„zusteuern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusteuern>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zustellvermerk
Zustellungsvermerk
Zustellungsurkunde
Zustellungsort
Zustellungskosten
zustimmen
Zustimmung
zustimmungsbedürftig
Zustimmungserklärung
zustimmungsfähig