zusteuern

Grammatik Verb · steuert zu, steuerte zu, ist/hat zugesteuert
Aussprache 
Worttrennung zu-steu-ern
Wortzerlegung zu- steuern1
eWDG

Bedeutungen

1.
Kurs auf ein Ziel nehmen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
der Dampfer steuerte dem Hafen zu, ist der offenen See zugesteuert
umgangssprachlich auf jmdn., etw. zielstrebig zugehen
Beispiel:
er steuerte eilig, mit schnellen Schritten auf seine Wohnung, auf das Wirtshaus, auf den Ausgang zu
übertragen auf etw. zusteuernauf ein Ziel hinarbeiten
Beispiele:
er steuerte damals gerade auf das Abitur zu
Die Imperialisten steuerten zur Durchsetzung ihrer Expansionsziele mit allen Mitteln auf einen Krieg zu [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung4,147]
2.
ein Fahrzeug in eine bestimmte Richtung lenken
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
Störtebeker steuerte seinen »Seetiger« hart auf die Küste zu [ BredelHeerstraßen98]
3.
umgangssprachlich etw. zu einer gemeinsamen Sache als Beitrag geben, etw. beisteuern, dazugeben
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
zu dem Geschenk hat jeder von uns einen kleinen Betrag zugesteuert

Thesaurus

Synonymgruppe
beisteuern · beitragen · zusteuern  ●  kontribuieren  geh., lat., veraltet
Assoziationen
  • Anteil · Beitrag · Kontingent · Mitwirkung · Quote
  • (jemandem) hilfreich zur Seite stehen · behilflich sein · beistehen · fördern · unterstützend tätig sein  ●  (eine) Lanze brechen für (jemanden / etwas)  fig. · (jemandem) den Rücken stärken  fig. · (jemandem) den Weg ebnen  fig. · (jemandem) die Steine aus dem Weg räumen  fig. · unterstützen  Hauptform · (jemandem) unter die Arme greifen  ugs., fig. · (jemanden) unter seine Fittiche nehmen  ugs. · protegieren  geh.

Typische Verbindungen zu ›zusteuern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zusteuern‹.

Verwendungsbeispiele für ›zusteuern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In ihm soll alles mit rechten Dingen auf eine glückliche Lösung zusteuern. [Die Zeit, 17.06.1998, Nr. 26]
Doch 96 gibt ein trauriges Bild ab, der Vorletzte steuert kerzengerade auf die zweite Liga zu. [Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14]
Wenn wir da nicht gegensteuern, steuern wir auf gewaltige Probleme zu. [Die Zeit, 02.02.2009, Nr. 05]
Und mit schön kalkuliertem Presto steuert der Roman auf das Fest zu. [Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27]
Sie zogen an der Rezeption vorbei und steuerten auf die Wand mit den Liften zu. [Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 333]
Zitationshilfe
„zusteuern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zusteuern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zustellen
zustellbar
zusteigen
zustehen
zustecken
zustimmen
zustimmungsbedürftig
zustimmungsfähig
zustimmungspflichtig
zustopfen