zuwinken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung zu-win-ken
Wortzerlegung zu- winken
eWDG

Bedeutung

jmdn. durch Winken grüßen
Beispiele:
sie hatte ihm freundlich, vertraulich zugewinkt
sie winkten einander mit den Augen zu

Thesaurus

Synonymgruppe
(die) Hand zum Gruß(e) heben · (jemandem) zuwinken · winken  ●  winke winke machen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›zuwinken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zuwinken‹.

Verwendungsbeispiele für ›zuwinken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich winkte ihm grüßend zu, er setzte sich zu mir. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 613]
Du hast mir noch einmal zuwinken können, ich war sehr froh Ernst. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 12.03.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Von oben ermutigen sie mich, von unten winken sie mir zu. [Die Zeit, 13.11.1998, Nr. 47]
Aus der dritten Hütte winkt mir ein Mädchen freundlich zu. [Die Zeit, 25.01.2006, Nr. 04]
Sie winkte dem Hund zu, während sie wiederholte, dass sie gleich wieder da sein werde. [Die Zeit, 12.06.2000, Nr. 24]
Zitationshilfe
„zuwinken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zuwinken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zuwiderlaufen
zuwiderhandeln
zuwider
zuwerfen
zuwenden
zuwirbeln
zuwählen
zuzahlen
zuzeiten
zuzeln