zweidimensional

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zwei-di-men-si-onal · zwei-di-men-sio-nal
formal verwandt mit Dimension
eWDG

Bedeutung

Physik von zwei Dimensionen
Beispiel:
Flächen sind zweidimensional

Thesaurus

Synonymgruppe
2D · ↗flächig · zweidimensional
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zweidimensional‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweidimensional‹.

Verwendungsbeispiele für ›zweidimensional‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es reicht häufig aus, dreidimensionale Transformationen durch die entsprechenden zweidimensionalen Operationen zu ersetzen.
C't, 1997, Nr. 4
Die Pläne, die sie von den Architekten erhalten, sind zweidimensional.
Der Tagesspiegel, 24.05.1997
Es ist also der Aufbau eines vielzelligen zweidimensionalen Netzwerkes (Matrix) notwendig.
Blickhan, Reinhard: Motorische Systeme bei Vertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 202
Den Punkt läßt man durch Bewegung eine eindimensionale Linie, diese ebenso eine zweidimensionale Fläche, und letztere analog einen dreidimensionalen körperlichen Raum erzeugen.
Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 9630
Die Formteile sind zweidimensional, facettenhaft, und suggerieren durch ihre Lage und Richtung Bewegung und Raum.
Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 22687
Zitationshilfe
„zweidimensional“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweidimensional>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweideutigkeit
zweideutig
Zweidecker
zweichörig
zweibogig
Zweidimensionalität
Zweidrittelgesellschaft
Zweidrittelmehrheit
zweieiig
zweieinhalb