zweieiig

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈʦvaɪ̯ʔaɪ̯ɪç]
Worttrennung zwei-ei-ig
Wortzerlegung  zwei Ei -ig
eWDG und ZDL

Bedeutung

von Zwillingen   aus zwei verschiedenen und getrennt befruchteten Eizellen entstanden
siehe auch eineiig
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein zweieiiges Zwillingspaar, Paar; zweieiige Zwillinge
in Koordination: zweieiig und eineiig
Beispiele:
zweieiige Zwillinge (= Zwillinge, die aus zwei befruchteten Eizellen entstanden sind)WDG
Nach vielen Jahren intensiver Forschung, insbesondere bei zweieiigen, unter gleichen Umweltbedingungen aufgewachsenen Zwillingen, gilt es heute als gesichert, dass es beim IQ eine starke genetische Komponente gibt. [Die Welt, 17.08.2019]
Heute vor genau drei Monaten erblickten ihre Zwillinge Egzon und Enis in Bremen das Licht der Welt. Sie sind zweieiig, haben aber die gleiche Haarfarbe, die gleiche Augenfarbe und sind kaum auseinanderzuhalten. [Bild, 17.09.2019]
Der Überschrift nach geht es um einen »fatalen Fehlschluss« […], der darin bestehe, dass »zehn Prozent dasjenige sind, was Lehrer aus einem Kind herausholen können«. Gemeint sind damit jene zehn Prozent in den beobachtbaren Intelligenz‑ und Bildungs‑Unterschieden, die auf Unterschiede in den Umwelt‑ und Anregungsfaktoren zurückgeführt werden können. Grundlage für derartige Feststellungen sind weltweit durchgeführte Studien an ein‑ und zweieiigen Zwillingen, an Adoptiv‑ und Heimkindern sowie an Personen unterschiedlicher Verwandtschaftsgrade, die gemeinsam oder getrennt aufgewachsen sind. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2018]
Da sich zweieiige Zwillinge die Hälfte ihres Genmaterials teilen, wird zur Abschätzung der Geneffekte der Wert [des geschätzten genetischen Anteils am Intelligenzquotienten] verdoppelt. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2018]
Auch die Zwillingsgeburten des Menschen entstammen nicht immer zwei Eiern, sondern bisweilen nur einem Ei, das zwei Zellkerne enthält. Die Wissenschaft unterscheidet daher »eineiige« und »zweieiige« Zwillinge. [Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens. Berlin: Wegweiser-Verl. 1926, S. 65]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›zweieiig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweieiig‹.

Zitationshilfe
„zweieiig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweieiig>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweidrittelmehrheit
Zweidrittelgesellschaft
Zweidimensionalität
zweidimensional
Zweideutigkeit
zweieinhalb
zweieinhalbmal
Zweier
Zweieranschluss
Zweierbeziehung