Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zweifellos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zwei-fel-los
Wortzerlegung Zweifel -los
eWDG

Bedeutung

ohne Zweifel, bestimmt, gewiss
Beispiele:
zweifellos hat er eine gründliche Ausbildung
mit seiner Darstellung hat er zweifellos den Nagel auf den Kopf getroffen
sie ist zweifellos die tüchtigste Kraft dieser Abteilung
er hatte seine Meinung mit zweifelloser Sicherheit vorgetragen

Thesaurus

Synonymgruppe
(so) sicher wie das Amen in der Kirche · absolut · bestimmt · definitiv · fraglos · ganz bestimmt · gewiss · in jedem Fall · komme was (da) wolle · mit Bestimmtheit · mit Sicherheit · ohne Frage · ohne Zweifel · sicher · so gut wie sicher · unausweichlich · unbedingt · unter allen Umständen · unzweifelhaft · wahrlich · zweifellos · zweifelsohne  ●  (ey Alter,) ich schwör (Jugendsprache, Substandard)  ugs. · allemal  ugs. · auf jeden Fall  ugs. · außer Zweifel  geh., veraltet · es sei Ihnen versichert (dass)  geh. · garantiert  ugs., fig. · hundertpro  ugs. · jedenfalls  ugs. · partout  ugs. · sei versichert (dass)  geh. · seien Sie versichert (dass)  geh. · todsicher  ugs. · worauf du dich verlassen kannst!  ugs., Redensart · worauf du einen lassen kannst  ugs., scherzhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zweifellos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweifellos‹.

Verwendungsbeispiele für ›zweifellos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn zweifellos ist das für mich gerade von besonderem Interesse. [Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 130]
Das war zweifellos der Moment gewesen, als es besonnen hatte. [Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 211]
Zweifellos war es aber auch unmöglich, den starken Bedarf der Theater mit lauter gehaltvollen Arbeiten zu decken. [Würz, Anton: Operette. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 29747]
Aber er war, zwar vorderhand noch nicht für jeden merklich, zweifellos düsterer geworden. [Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3591]
Aber am unangenehmsten ist es zweifellos für den, der aufgeklärt wird. [Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23]
Zitationshilfe
„zweifellos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweifellos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweifelhaft
zweifelfrei
zweifarbig
zweifach
zweierlei
zweifeln
zweifelsfrei
zweifelsohne
zweifenstrig
zweiflammig