Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zweimalig

Alternative Schreibung 2-malig
Grammatik Adjektiv · attributiv, ohne Steigerung
Aussprache  [ˈʦvaɪ̯malɪç]
Worttrennung zwei-ma-lig ● 2-ma-lig
Wortzerlegung zweimal -ig
Rechtschreibregeln § 36 (1.2), § 40 (3)
eWDG und ZDL

Bedeutung

zweifach stattfindend oder stattgefunden habend; sich auf insgesamt zwei gleichartige Ereignisse, Vorgänge oder Titel beziehend
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: zweimaliger Champion, Torschütze, Titelträger, Meister, Sieger, Vizeweltmeister; zweimalige Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Europameisterin, Turniersiegerin
Beispiele:
etw. nach zweimaligem Versuch aufgebenWDG
nach zweimaliger Wiederholung des KonzertsWDG
Die Abfahrt der Männer im italienischen Santa Caterina ist wegen zu starken Windes abgesagt worden. Auch nach einer zweimaligen Verschiebung der Startzeit und einer Verkürzung der Strecke war eine Durchführung des Rennens nicht möglich, zudem bestand für den Nachmittag keine Aussicht auf Wetterbesserung. [Der Spiegel, 28.12.2016 (online)]
Der frühere [des Dopings überführte] Leichtathletik‑Star musste wegen zweimaligen Meineides […] für sechs Monate ins Gefängnis. [Die Zeit, 19.01.2013 (online)]
Strom darf in Privathaushalten nach nicht bezahlter Stromrechnung künftig erst nach zweimaliger Mahnung abgeschaltet werden, das Wiedereinschalten darf maximal 30 – statt bisher bis zu 132 – Euro kosten. [Der Standard, 18.04.2012]
Magdalena Neuner, die zweimalige Olympiasiegerin und zehnmalige Weltmeisterin, mag nicht mehr, sie wird nach diesem Winter ihre Karriere als Leistungssportlerin beenden, im Alter von dann erst 25 Jahren – das wollte sie vorab schon mal ihren Anhängern mitteilen, ehe sie am Mittwoch […] ausführlich Stellung zu ihren Beweggründen und zu ihren Zukunftsplänen nimmt. [Süddeutsche Zeitung, 07.12.2011]
Die Saison‑Bilanz ist für den 2-maligen Bundesliga‑Torschützenkönig katastrophal: Ein Tor in der Liga, zwei in der Champions League – früher hätte er das in einer Woche erledigt … [Bild, 15.12.2000]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›zweimalig‹ (berechnet)

Champion Eiskunstlauf-olympiasiegerin Europameister Europameisterin Grand-slam-siegerin Langlauf-olympiasiegerin Major-gewinner Major-sieger Majorsieger Masters-sieger Olympiasieger Olympiasiegerin Rückstand Saisonsieger Sieger Staffel-weltmeisterin Titelträger Torschütze Tour-de-france-sieger Tour-sieger Us-masterssieger Us-open-sieger Verlängerung Vize-weltmeister Weltcupsieger Weltfußballer Weltmeister Weltmeisterin Wimbledonsiegerin Wm-zweite

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweimalig‹.

Zitationshilfe
„zweimalig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweimalig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweimal
zweiköpfig
zweikarätig
zweijährig
zweihöckrig
zweiminütlich
zweimonatig
zweimonatlich
zweimotorig
zweipaarig