zweimonatlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungzwei-mo-nat-lich (computergeneriert)
Wortzerlegungzweimonatlich
eWDG, 1977

Bedeutung

alle zwei Monate
Beispiel:
unsere neue Zeitschrift wird zweimonatlich erscheinen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rhythmus Treffen erscheinen erscheinend monatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweimonatlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So setzt das Magazin "an Bord" mit zweimonatlicher Erscheinungsweise verstärkt auf Service.
Die Welt, 20.08.2005
Aus ökonomischen Gründen war sie von monatlich auf zweimonatlich umgestellt worden.
Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33
Das zweimonatlich erscheinende Blatt hat einen Umfang von mittlerweile mehr als 100 Seiten, davon rund 40 Seiten Anzeigen.
Der Tagesspiegel, 06.12.1999
Es sind übrigens seit einiger Zeit Bestrebungen im Gange, diese zweimonatlichen Ausweise weiter auszubauen, um eine noch bessere Durchleuchtung der zugrunde liegenden Verhältnisse zu ermöglichen.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 271
Im Augenblick befindet sich, wie wir berichteten, der neue Leiter des Schillertheaters mit dem Ensemble dieser Bühne auf einem zweimonatlichen Gastspiel durch zehn europäische Länder.
Völkischer Beobachter (Berliner-Ausgabe), 02.03.1938
Zitationshilfe
„zweimonatlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweimonatlich>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweimonatig
zweiminütlich
Zweimetermann
Zweimaster
Zweimarkstück
Zweimonatsschrift
zweimotorig
Zweinaturenlehre
Zweinutzungsrasse
zweipaarig