Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zweischichtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zwei-schich-tig
Wortzerlegung zwei -schichtig
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Zweischichtbetrieb

Verwendungsbeispiele für ›zweischichtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die späteren Z. des W sind meist als zweischichtige Bogenrippengewölbe gebildet. [o. A.: Lexikon der Kunst - Z. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 35072]
Um mehr Kapazität pro Seite unterzubringen, sieht der Standard auch zwei zweischichtige Formate vor. [C't, 2001, Nr. 25]
Bei zweischichtigem Betrieb seien die Kapazitäten bis ins dritte Quartal 1996 ausgebucht. [Süddeutsche Zeitung, 01.04.1996]
Er und seine Männer vom Fertiger arbeiten zweischichtig, rund um die Uhr. [Bild, 12.11.1997]
Bei den Dämmmaterialien brachten zweischichtige Lösungen eine höhere Wirkung als nur einschichtige Matten. [C't, 2001, Nr. 17]
Zitationshilfe
„zweischichtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweischichtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweischenklig
zweischenkelig
zweischarig
zweisam
zweirädrig
zweischiffig
zweischläfrig
zweischneidig
zweischneidiges Schwert
zweiseitig