zweischiffig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung zwei-schif-fig

Typische Verbindungen zu ›zweischiffig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zweischiffig‹.

Verwendungsbeispiele für ›zweischiffig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit wird ein zweischiffiger Verkehr mit auf 2 m abgeladenen Binnenschiffen ermöglicht werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
Der Kreuzherrensaal ist eine zweischiffige spätgotische Halle, die 1709 barockisiert wurde.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002
Es ist eine große zweischiffige Halle, parallel oder senkrecht zum Kreuzgang gelegen.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19930
Der Hauptsaal ist eine zweischiffige gewölbte Anlage im Charakter norddeutscher Backsteinbauten mit belgischem Einfluß.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1904
In der zweischiffigen, zehn Meter hohen, zentralen Säulenhalle werden nun auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern Wechselausstellungen zur Gegenwartskunst gezeigt.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.1998
Zitationshilfe
„zweischiffig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweischiffig>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweischichtig
Zweischichtbetrieb
zweischenklig
zweischenkelig
Zweischarpflug
zweischläfrig
Zweischneider
zweischneidig
zweischneidiges Schwert
zweiseitig