Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

zweischneidiges Schwert

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Hauptbestandteile zweischneidig Schwert
Rechtschreibregel § 63 (1.2)
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

etw., das sowohl Vorteile als auch Nachteile aufweist; etw., das sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf jmdn. haben kann
Beispiele:
Der Anstieg der Energiekosten ist für den Klimaschutz ein zweischneidiges Schwert. Einerseits steigt mit dem Kostenniveau auch der Anreiz, in Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu investieren. Andererseits aber haben insbesondere viele Mittelständler wegen des Anstiegs der Energiekosten nicht mehr genügend freie Mittel, um sich solche Investitionen noch leisten zu können. [Die Welt, 18.09.2017]
»Die sozialen Netzwerke sind wie ein zweischneidiges Schwert. Man kann über all diese Kanäle auf großartige Weise mit Menschen kommunizieren. Aber die Leute können anonym bleiben und extrem destruktive, herablassende, negative und diskriminierende Dinge sagen«[…]. [Die Zeit, 01.03.2015 (online)]
Und was ist mit der Sehnsucht [in einer Fernbeziehung]? Das ist ein zweischneidiges Schwert. Es gibt Leute, die leiden darunter, andere können es genießen. So eine Fernbeziehung ist ja auch sehr romantisch. Sie ist allerdings nichts für jemanden, der sehr eifersüchtig ist, man braucht schon Vertrauen. [Berliner Zeitung, 24.08.2004]
»Ich sehne mich nach einfachen Formen, nach einer stillen, natürlichen Lebensweise, wo Herz zum Herzen spricht und wo man das Beste hat, was man haben kann, Ehrlichkeit, Liebe, Freiheit.« »Freiheit,« wiederholte Botho. »Ja, Rienäcker. Aber weil ich wohl weiß, daß auch Gefahren dahinter lauern und dies Glück der Freiheit, vielleicht aller Freiheit, ein zweischneidig Schwert ist, das verletzen kann, man weiß nicht wie, so hab’ ich Sie fragen wollen.« [Fontane, Theodor: Irrungen, Wirrungen. Leipzig 1888]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Ambivalenz · Zwiespältigkeit · zweischneidiges Schwert
Synonymgruppe
auf der einen Seite ... auf der anderen Seite ... · einerseits ... andererseits ... · einesteils ... zum anderen ... · zum einen ... zum anderen ... · zwar ... aber ...  ●  (die) zwei Seiten der Medaille  sprichwörtlich, fig. · (ein) zweischneidiges Schwert  fig., sprichwörtlich
Assoziationen
  • (es) mag sein, dass ... jedoch ... · auch wenn ..., so ... (doch) ... · es trifft zu, dass ..., nur ... · mag es auch noch so ..., (so ... doch ...) · wie ... auch immer ..., (dennoch / doch) ...
Zitationshilfe
„zweischneidiges Schwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zweischneidiges%20Schwert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweischneidig
zweischläfrig
zweischiffig
zweischichtig
zweischenklig
zweiseitig
zweisilbig
zweisitzig
zweispaltig
zweisprachig