zwiegenäht

GrammatikAdjektiv
Worttrennungzwie-ge-näht
Wortzerlegungzwie-genäht
eWDG, 1977

Bedeutung

zweifach, doppelt genäht
Beispiel:
zwiegenähte Skistiefel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit Schuhe nicht aus dem Leim gehen, müssen sie zwiegenäht werden.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.1999
Schuhe kommen näher, die braunen, zwiegenähten Schuhe des Lehrers, dicken, hartschaligen Käfern gleich.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.2000
Zwiegenäht nennt man Schuhe mit Lederstreifen zwischen Sohle und Schaft (Schutz gegen Nässe).
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 370
Der Räven II ist ein zwiegenähter Winterstiefel, Schaft aus Filz, bullerwarm, lammfellgefüttert.
Die Zeit, 14.03.2013, Nr. 12
Mister Scarman, ein attraktiv verwitterter Mann um die sechzig, trägt kariertes Hemd und zwiegenähte Lederschuhe; die roten Griffe einer Gartenschere ragen aus der Jeanstasche.
Die Zeit, 13.07.2008, Nr. 29
Zitationshilfe
„zwiegenäht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zwiegenäht>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zwiefältig
Zwiefalter
Zwiefache
zwiefach
Zwiebrache
Zwiegesang
zwiegeschlechtlich
zwiegesichtig
zwiegespalten
Zwiegespräch