zwischendurch

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung zwi-schen-durch
Wortzerlegung zwischendurch2
eWDG

Bedeutungen

1.
innerhalb, während eines durch zwei Zeitpunkte begrenzten Zeitraums, in der Zwischenzeit
Grammatik: zeitlich
Beispiele:
der vor längerer Zeit errichtete und zwischendurch verfallene Zaun ist jetzt repariert
zwischendurch hatte sie oft die Lust an dieser Arbeit verloren
er erzählte lebhaft, fragte nur zwischendurch (= dann und wann) manchmal nach der Zeit
nur alle zwei Monate ungefähr fuhr das deutsche Lastauto hinüber und zwischendurch sehr selten einmal ein Auto [ BöllAdam139]
2.
stellenweise, hier und da
Grammatik: räumlich
Beispiele:
der Wald war völlig abgebrannt, zwischendurch ragte noch manchmal ein verkohlter Stamm empor
von Ort zu Ort, bis auf einige Hütten zwischendurch, waren es an die zwölf Kilometer [ MarchwitzaUnter uns26]

Thesaurus

Synonymgruppe
derweil · ↗einstweilen · in der Zwischenzeit · ↗indessen · ↗mittlerweile · ↗unterdessen · ↗währenddessen · zwischendurch · ↗zwischenzeitig · ↗zwischenzeitlich  ●  ↗inzwischen  Hauptform · in dem  geh., veraltend, regional · ↗nunmehr  geh. · schon mal  ugs. · ↗währenddem  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›zwischendurch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zwischendurch‹.

Zitationshilfe
„zwischendurch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zwischendurch>, abgerufen am 08.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zwischendrin
zwischendrein
Zwischendividende
Zwischending
Zwischendeckpassagier
zwischenein
Zwischeneiszeit
zwischeneiszeitlich
Zwischenentscheidung
Zwischenergebnis