zwischenlagern

Grammatik Verb
Worttrennung zwi-schen-la-gern
Wortzerlegung zwischen-lagern
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

an einem bestimmten Ort vorübergehend lagern

Typische Verbindungen zu ›zwischenlagern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›zwischenlagern‹.

Verwendungsbeispiele für ›zwischenlagern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein anderer Händler habe "nur" eine gute Tonne zwischengelagert, sie aber von zwei Ölradiatoren "mollig warm" gehalten.
Die Welt, 30.12.2000
Hier sollen die elf Behälter mit dem radioaktiven Abfällen zwischengelagert werden.
Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45
Dieser wird dort zwischengelagert und aufbereitet, als Wertstoff entsteht Plutonium.
o. A. [mcs]: Cogéma. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Oder verkaufte Johanna diese Sachen auf Trödelmärkten und lagerte sie hier nur zwischen?
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 75
Ein Trockenwerk entsteht, um den reichen Futtersegen aufzubereiten, Traglufthallen werden aufgepustet, um die Ernte zwischenzulagern.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 123
Zitationshilfe
„zwischenlagern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/zwischenlagern>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenlager
Zwischenlage
Zwischenkultur
Zwischenkühlung
Zwischenkriegszeit
Zwischenlagerung
zwischenlanden
Zwischenlandung
Zwischenlauf
zwischenliegend